Datenschutz | Anbieterkennung | Impressum
Krumme Versicherung
Krumme Versicherung
Aktuelles

Fahrraddiebstahl

REICHT DIE VERSICHERUNGS- SUMME (VSU) AUS?

Bei der Hausrat wird eine VSU für die gesamte Habe des Kunden vereinbart. Das erwarten die meisten Versicherer auch beim Einschluss des Risikos Fahrraddiebstahls. Nicht nur das eine Fahrrad für 2.500 Euro, sondern alle zusam- men für 5.000 müssen versichert werden.

KEINE KETTE, KEIN SCHUTZ!

Versicherung schützt nicht vor Mitdenken. Sicheres An- ketten bzw. Abschließen an Fahrradständer oder anderen geeigneten Dingen, ist ein kleiner Aufwand, den die Versi- cherer erwarten. Verstößt man gegen diese Obliegenheit, wird nicht geleistet. Ein Rahmenschloss genügt nicht!

SOFORT DIE POLIZEI EINSCHALTEN!

Auch wenn die Aufklärungsquote die 10 % kaum über- steigt, muss zumindest die theoretische Chance ermög- licht werden, den Täter und das Bike ausfindig zu machen. Eine weitere zu erfüllende Obliegenheit!

NACHTZEITKLAUSEL

Vor allem in älteren Tarifen kann es noch sein, dass zwi- schen 22 Uhr und 6 Uhr kein Versicherungsschutz besteht, wenn das Rad nicht in einem Abstellraum eingeschlossen ist, und noch draußen steht. Sofern diese Abstellmög- lichkeit besteht, minimiert es die Gefahr des Diebstahls natürlich immer!

NACHWEIS ERBRINGEN KÖNNEN!

Da jeder einfach so behaupten kann, er hätte ein Fahrrad gehabt, das jetzt nicht mehr da ist, müssen im Fall der Fälle Nachweise erbracht werden können – Anschaffungs- rechnung, Bilder oder ähnliches. Wir archivieren diese Nachweise gerne für Sie!

MEIST NICHT AUTOMATISCH MIT GEDECKT

Bei den meisten Hausrattarifen muss der einfache Fahr- raddiebstahl immer noch ausdrücklich eingeschlossen werden. Diebstahl nach Einbruch z. B. in ein Kellerabteil ist hingegen immer bereits mitversichert.

DIEBSTAHL VON TEILEN?

Wie ist es im Allgemeinen gelöst, wenn nicht das ganze Rad, sondern nur Teile wie Räder, der Sattel, die Bremsan- lage gestohlen werden? Da gibt es gravierende Unterschie- den zwischen den einzelnen Anbietern bzw. Produkten.

E-BIKES?

Als „E-Bike“ wird umgangssprachlich jedes Rad mit Elekt- romotor bezeichnet. Die Pedelecs, die das Treten lediglich unterstützen, sind über die Hausrat absicherbar. Jede

„stärkere“ Lösung gilt als Kleinkraftrad und braucht ein Versicherungskennzeichen. Diebstahl ist dann nur über die Teilkasko absicherbar.

<<

>>

Copyright 2019 - Heinrich Krumme Versicherungen GmbH - Eddelaker Straße 127 - 25541 Brunsbüttel - Alle Rechte vorbehalten
Telefon: 0 48 52 / 54 02-0 - Telefax: 0 48 52 / 54 02-30 - E-Mail: info@krumme-vers.de